Schuldenberg von € 66 Mio. in Gratkorn

Schulden, Gratkorn, Bürgerliste, Bürgerliste Gratkorn, Gratkorn Bürgerliste, Stefanie Kabon, Stephanie Kabon, Kabon, BLG, SPÖ, SPÖ Gratkorn, FPÖ, FPÖ Gratkorn, ÖVP, ÖVP Gratkorn, Weber Helmut, Patrick Sartor, Franz Schlögl, Gemeinderatswahlen, GRW 2020,

Der wahre Schuldenberg ist ca. € 66.000.000,- und nicht die kolportierten € 30.000.000 Mio.

Warum?

Die aktuelle Reduktion der Schulden wird durch die Mehreinnahmen an Steuern (dank unserer Unternehmen) und die NICHT-Investition (z. B. LED, Mursteg, Volksschulgebäude) in Wartung bzw. Sanierung erreicht. Auch wird nur wenig Geld in die Straßensanierung (außer Bürgermeisterpanoramaweg) und kein Geld in den Hochwasserschutz investiert. Es gibt zudem Kredite und Leasings die endlich ausgelaufen sind. Die Gemeindepolitik aus SPÖ/ÖVP/FPÖ spart nichts.

Das sind die Auswirkungen und Investitionen, die unausweichlich auf unsere Gemeinde zukommen:

  • Altschulden in Höhe von ca. € 30 Mio. (inkl. 6 Mio. für Kanal sind im Nirvana) z. B. aus Stadionneubau und Musikschulneubau
Schulden, Gratkorn, Bürgerliste, Bürgerliste Gratkorn, Gratkorn Bürgerliste, Stefanie Kabon, Stephanie Kabon, Kabon, BLG, SPÖ, SPÖ Gratkorn, FPÖ, FPÖ Gratkorn, ÖVP, ÖVP Gratkorn, Weber Helmut, Patrick Sartor, Franz Schlögl, Gemeinderatswahlen, GRW 2020,
  • jährliche Neuverschuldung für die Wasser- und Abwasserwirtschaft von mindestens € 1 Mio. und mehr
Schulden, Gratkorn, Bürgerliste, Bürgerliste Gratkorn, Gratkorn Bürgerliste, Stefanie Kabon, Stephanie Kabon, Kabon, BLG, SPÖ, SPÖ Gratkorn, FPÖ, FPÖ Gratkorn, ÖVP, ÖVP Gratkorn, Weber Helmut, Patrick Sartor, Franz Schlögl, Gemeinderatswahlen, GRW 2020,
Schulden, Gratkorn, Bürgerliste, Bürgerliste Gratkorn, Gratkorn Bürgerliste, Stefanie Kabon, Stephanie Kabon, Kabon, BLG, SPÖ, SPÖ Gratkorn, FPÖ, FPÖ Gratkorn, ÖVP, ÖVP Gratkorn, Weber Helmut, Patrick Sartor, Franz Schlögl, Gemeinderatswahlen, GRW 2020,
  • Feuerwehr NEU mind. € 6 Mio. für Grundstück und Gebäude
Schulden, Gratkorn, Bürgerliste, Bürgerliste Gratkorn, Gratkorn Bürgerliste, Stefanie Kabon, Stephanie Kabon, Kabon, BLG, SPÖ, SPÖ Gratkorn, FPÖ, FPÖ Gratkorn, ÖVP, ÖVP Gratkorn, Weber Helmut, Patrick Sartor, Franz Schlögl, Gemeinderatswahlen, GRW 2020,
  • Wirtschaftshof NEU mind. € 6 Mio. für Grundstück und Gebäude
  • Rückhaltebecken mind. € 5,2 Mio.
  • fehlende Plätze Kindergarten und Kinderkrippe mind. € 1 Mio.

Summa summarum € 62,9 Mio. für den SPÖ/ÖVP/FPÖ – Weg und wir sind dann einmal mehr die „Pleitegemeinde Gratkorn“.

Natürlich bekommen wir Förderungen vom Land, wobei diese schlechter ausverhandelt wurden als von anderen Gemeinden. Auch kommen noch weitere Probleme auf die Gemeinde zu:

  • der Mursteg zerfällt
  • Hochwasserschutz bzw. Ausbau des Schutzes für Rötschbach, Felberbach und Pickelbach gibt es nicht und ist nicht geplant
  • Beseitigung der Hochwasserschäden
  • viele Straßen samt Rad- und Fußwegen sind im schlechten Zustand und müssen saniert werden
  • Sporthalle aufgrund unklarem Wassereintritt sanierungsbedürftig

Die erste grobe Schätzung ergibt eine weitere Belastung der Gemeindekasse von ca. € 5,15 Mio. für die oben genannten Aufgaben.

Der SPÖ/ÖVP/FPÖ Weg war und ist: Wenig Wartung und wenig Sanierung! Lieber warten bis alles zerfällt und dann einen Palazzo Prozzo (siehe Volksschule NEU) bauen. Die wirklichen Schulden sind somit bei ca. € 66.000.000,- angesiedelt.

Schulden, Gratkorn, Bürgerliste, Bürgerliste Gratkorn, Gratkorn Bürgerliste, Stefanie Kabon, Stephanie Kabon, Kabon, BLG, SPÖ, SPÖ Gratkorn, FPÖ, FPÖ Gratkorn, ÖVP, ÖVP Gratkorn, Weber Helmut, Patrick Sartor, Franz Schlögl, Gemeinderatswahlen, GRW 2020,

Palazzo Prozzo

Auch bilden SPÖ/ÖVP/FPÖ lieber Rücklagen in der Siedlungsbaugesellschaft (ca. € 5 Mio.) bzw. auf der Bank (ca. € 1 Mio.), statt Schulden zu tilgen.

Unsere Machthaber erzählen uns in den Zeitungen und Aussendungen nur die verbrieften Schulden (€ 30 Mio.), aber nicht die wahren Schulden (€ 66 Mio.), was die ganze Misere zeigen würde. Möglicherweise und das ist noch viel schlimmer, erkennen die Verantwortlichen aber auch nicht, wohin der eingeschlagene Weg führen wird!?

Heute stehen wir immer noch vor dem Abgrund. Mit der aktuellen Politik der Mächtigen, sind wir in Zukunft bald einen Schritt weiter.

Wir, die Bürgerliste, stehen für Sanieren statt Planieren, für Bauen mit Sinn und Verstand, für den Konsens innerhalb der Gemeinde – ohne Parteigeplänkel. Lesen Sie unsere anderen Artikel. Sie werden erkennen, dass wir nicht nur kritisieren, wir machen auch Vorschläge.

Liebe Grüße

Ihre Bürgerliste (MW)

Schulden, Gratkorn, Bürgerliste, Bürgerliste Gratkorn, Gratkorn Bürgerliste, Stefanie Kabon, Stephanie Kabon, Kabon, BLG, SPÖ, SPÖ Gratkorn, FPÖ, FPÖ Gratkorn, ÖVP, ÖVP Gratkorn, Weber Helmut, Patrick Sartor, Franz Schlögl, Gemeinderatswahlen, GRW 2020,