Regina Bruder

Meine Motivation, für die Bürgerliste zu kandidieren

Regina Bruder, Bruder Regina, Gratkorn, Bürgerliste, Bürgerliste Gratkorn, Gratkorn Bürger-liste, Stefanie Kabon, Stephanie Kabon, Kabon, BLG, SPÖ, SPÖ Gratkorn, FPÖ, FPÖ Grat-korn, ÖVP, ÖVP Gratkorn, Gemeinderatswahlen Gratkorn, Gemeinderatswahlen 2020

Nach 5 Jahren aktiver Mitarbeit im Gemeinderat habe ich mich entschlossen, aus folgenden Gründen für die Bürgerliste zu kandidieren:

Seit Jahren nehme ich die zunehmende Politikverdrossenheit der Menschen wahr. Doch immer wieder auch, dass Bürger/Bürgerinnen mitreden und mitgestalten wollen, sich aber von der Politik ausgegrenzt fühlen. Doch Politik bedeutet Auseinandersetzung mit Themen, die für die Menschen wichtig sind. Dies betrifft sowohl einzelne kleinere Anliegen als auch große Projekte/Entscheidungen, die sehr viele Menschen betreffen.

Und genau in diesem Punkt liegt für mich das Problem: es fehlt der Zugang und das Verständnis für die BürgerInnen des Ortes. Die persönliche Auseinandersetzung wird gescheut, Projekte über den Kopf von vielen Betroffenen entschieden und so die Interessen der Steuerzahlenden oft komplett außer Acht gelassen. Zahlen, die als positive Entwicklung in Gratkorn kommuniziert werden, entpuppen sich beim genauen Hinsehen als nicht haltbar. Hier werden alle Einwohner/Einwohnerinnen an der Nase herum geführt. Das schockiert mich sehr.

Politik muss wieder individuell und persönlich werden. PolitikerInnen müssen für die Menschen wirklich da sein und ein ehrliches Interesse für sie haben. Wie oft habe ich gehört: „Die interessieren sich doch eh nicht für uns“ oder „von denen würde niemandem jemals einfallen, persönlich mit uns das Gespräch zu suchen“oder „wenn man jemanden kontaktiert, bekommt man eh keine Antwort“ usw. Die persönliche Auseinandersetzung habe ich immer schon vermisst, in den letzten 5 Jahren der Mitarbeit im Gemeinderat jedoch als das größte Manko erlebt.

In der Bürgerliste vernehme ich frischen Wind, der den Menschen der Gemeinde ein Gehör verschafft. Mit der Kraft der Bürgerliste kommen wir auch gegen unpopuläre Entscheidungen an bzw. setzen uns für Anliegen auch Einzelner ein. Das motiviert mich und macht Sinn, nach so vielen Jahren des Zusehens und vor allem auch unsensiblem Umgang mit öffentlichen Geldern.

Für mich ist die Bürgerliste die größte Chance mit den Missständen der vergangenen Jahre aufzuräumen und den Gratkornern und Gratkornerinnen ihre Stimme wieder zu geben!

Liebe Grüße Regina Bruder (2020-06-17)

Regina Bruder, Bruder Regina, Gratkorn, Bürgerliste, Bürgerliste Gratkorn, Gratkorn Bürger-liste, Stefanie Kabon, Stephanie Kabon, Kabon, BLG, SPÖ, SPÖ Gratkorn, FPÖ, FPÖ Grat-korn, ÖVP, ÖVP Gratkorn, Gemeinderatswahlen Gratkorn, Gemeinderatswahlen 2020