Keine Investitionen für den Dultbach

Auch 2017 KEIN Baubeginn des Rückhaltebeckens für den Dultbach. Nur Planung, Planung und Planung.

Es gibt im Haushalt 2017 kein Geld für bauliche Maßnhamen am Dultbach. Es gibt nur Geld für Planungen. Wir halten das für eine Katastrophe und für ein Betrug am Wähler.

Wir (Stephanie Kabon, Regina Bruder, Moritz Wallner) haben angestoßen, dass die BBL SZ (Baubezirksleitung Steirischer Zentralraum) im Jahre 2017 jedenfalls die groben Ablagerungen entfernt. Leider gibt es noch keinen genauen Termin. Aber wir sind am Ball.


Wir haben gefordert, dass mindestens € 250.000- für den Hochwasserschutz (siehe Antrag) im Haushalt 2017 für bauliche Maßnahmen eingeplant werden, doch SPÖ, FPÖ und ÖVP waren dagegen.

Können Sie sich noch daran erinnern? Das kam vom SPÖ-Bgm. 2014-4 in der Bürgermeister-Info.

Rüchhaltebecken
Das Versprechen des SPÖ-Bgm 2014

Ein Versprechen, das 2016 nicht eingelöst wurde und auch 2017 nicht gehalten wird. Geplant wird seit Jahren. Wer verdient daran? Wer hat einen Vorteil? Sicher nicht die Anwohner im betroffenen Gebiet!


Wenn Sie Bilder zu den Überschwemmungen haben, bitte melden Sie sich unter info@buergerliste-gratkorn.at. Wir kommen vorbei und kopieren sie für die Homepage, damit wir für alle die Katastrophe nochmal deutlich machen können.

Moritz (mcw 2016)