Information zum mobilen Hochwasserschutz

Sehr geehrte Damen und Herren,

in vielen anderen Städten und Gemeinden gibt es Hochwasserschutz. Auch gibt es viele Arten. Eine Art ist der mobile Hochwasserschutz. Dieser lässt sich schnell installieren und ist umgehend einsatzbereit. Er wird gerne bei wiederkehrenden Ereignissen/Überflutungen verwendet. In der Dult haben wir die Hochwassergefahr von Anfang Mai bis Ende August, wenn es sehr warm und trocken ist.

Natürlich gibt es aucdie Möglichkeit mit Sandsäcken einen Hochwasserschutz zu installieren. Diese können nicht schnell, nicht alleine und nicht dicht installiert werden. Man muss sie also schon viel früher auflegen, damit es ein Schutz ist und die Optik ist wirklich hässlich.

Der mobile Hochwasserschutz muss mit dem immobilen Hochwasserschutz zusammenarbeiten.

Alle Abzweigungen der Dultstraße und andere, vom Hochwasser bedrohte Straßen müssen einen mobilen Hochwasserschutz bis zur Mur bekommen, damit das Hochwasser einen geordneten Ablauf bekommt.

Der Dringlichkeitsantrag (2018-06-26-Dultbach-Hochwasserschutz-Dringlichkeitsantrag) dazu wurde in der Gemeinderatssitzung von SPÖ, FPÖ und ÖVP und Teilen der Grünen abgelehnt.

Wir haben ein vollständiges Konzept, was wir versucht haben vorzustellen. Da aber im Gemeinderat aktuell nur Parteipolitik gemacht und uns nicht einmal zugehört wird, wär das „Perlen vor die Säue“.

Hier neu 2 Videos zum Hochwasser von Sammy Möbilxman (brutal) und Tobias Javernik

 

 

 

Liebe Grüsse

Bürgerliste Gratkorn