Hochwasserschutz für den Dultbach? Nein, auch nicht 2021

Wird der Bürgermeister abermals einer Lüge entlarvt?

Auch für das Jahr 2021, entgegen den vollmundigen Versprechungen von Bürgermeister Weber, wird es keine baulichen Maßnahmen für den Hochwasserschutz in der Dult geben. Es gibt, wie im jedem Jahr, ein obligatorisches Budget für die Planung. Das wars.

vor und nach der Wahl

Es gibt kein Geld für den Hochwasserschutz! Weder 2021 noch 2022, noch in den nächsten 5 Jahren. So steht es in der mittelfristigen Finanzplanung, die SPÖ und ÖVP verabschiedet haben.

Einige Anwohner sprachen uns auf die Pflöcke zwischen der Autobahnbrücke und Kloster an. Sie waren der Meinung, dass nun was passiert. Dass der Hochwasserschutz, wie in den Wahlaussendungen versprochen, endlich kommt.

Pflöcke in der Dult für Nichts
Hier wird der Anwohner gepflanzt

Nein! SPÖ und ÖVP haben die Wähler in der Dult getäuscht. Wie immer nichts Neues und wie immer ist nichts passiert. Die Pflöcke wurden lediglich vor der Wahl aufgestellt, um einen möglichen Verlauf zu simulieren. Die Menschen wurden hier etwas vorgegaukelt. 

Auch diesmal hat die SPÖ mit 20% der Wählerstimmen geschafft, 100% der Bürger hinters Licht zu führen.

öffentliche Murkraftwerkstudie

Natürlich hoffen SPÖ und ÖVP, dass mit dem Kraftwerkbau auch der Hochwasserschutz einhergeht, aber das wird sich nicht spielen. Erstens wird der Verbund dieses Jahr nichts bauen, er rodet nur die Bäume, was gleich einem Baubeginn ist. Zweitens werden die Baukosten, auch aufgrund der gestiegenen Preise, den geplanten Rahmen sprengen, so dass kein Geld für den Hochwasserschutz da ist.  Drittens wird der Strompreis weiter fallen, sodass ein Bau nur mit staatlichen Subventionen rentabel wird. Und was passiert wenn ein ausländischer Energieversorger den Verbund übernimmt? Das könnte passieren, jedoch nicht wegen der Stromerzeugnisse, sondern der Leitungen.

Es gibt mit SPÖ und ÖVP keinen Hochwasserschutz in der Dult!

Gibt es jedenfalls ein Budget für ein mögliches Hochwasser und den damit verbunden Aufräum- bzw. Reparaturkosten?

Gratkorn, Dult Hochwasser, Dult, Gratkorn Hochwasserschutz
massive Schäden durch die Überschwemmung am Dultbach

Nein! Im Budget für 2021 sind noch nicht mal die Kosten für ein Hochwasser wie das Letzte abgedeckt.

Hat Corona Schuld am fehlenden Hochwasserschutz? Nein!

Die verantwortlichen Parteien in Gratkorn mögen sich damit herausreden. Corona und Hochwasser haben aber nichts miteinander zu tun. Jedoch spricht ein nicht vorhandenes Budget Bände. Während der gesamten Corona Zeit, auch während der Lockdowns, haben überall Bauarbeiten stattgefunden. Industrie und Baubranche standen und stehen nicht still.

Wer es nicht glaubt, kann den Bürgermeister oder die SPÖ Gemeinderäte fragen, warum kurz- und mittelfristig kein Geld für den Hochwasserschutz eingeplant ist.

Wir hoffen, dass bei der nächsten Wahl den Gratkorner*innen Gratkorn nicht egal ist und sie wieder zur Wahl gehen. Oder sollen weiterhin 20% SPÖ-Wähler  zu 100% über unsere Gemeinde bestimmen?

Liebe Grüße M. Kabon (2021-05-15)