Alternative zum SPÖ-FPÖ-ÖVP-Schulneubau

Unser Vorschlag zur Sanierung der Volksschulen und Erweiterung der Schülerkapazität

Wir als Eltern und als möglicherweise direkt Betroffene haben folgende Alternative auch immer wieder im Gemeinderat befürwortet. Hierbei werden die Kinder nicht zusammenpfercht, vorhandene Grundstücke und Gebäude genutzt und Kosten gespart.

Im unteren Bereich der Volkschule II wird ein Gebäude mit 4 Klassenzimmern, Turnhalle und eine betonierte Freifläche errichtet. Auf diese kommen temporär 4 Container – Klassenzimmer und ggf. Parkplätze für die PädagogInnen/MitarbeiterInnen.

 

Eine Zufahrt erfolgt auch über das Grundstück der Volksschule II am östlichen Rand.

 

Dann ziehen die Schüler der Volkschule I in das Gebäude und in die 4 Container für ein Jahr. In diesem Jahr wird die Volksschule I saniert.

Dann zieht die Volkschule I zurück in ihr frisch saniertes Gebäude. Anschließend zieht die Volksschule II in den Neubau und die Container für ein Jahr.

Nach zwei Jahren zieht die Volkschule II wieder in das frisch sanierte Gebäude und die Container werden abgebaut.

 

Liebe Grüsse

Ihre Bürgerliste